Wir stellen uns vor

Der Knabenchor Capella Vocalis Reutlingen

1993 wurde der Knabenchor Capella Vocalis mit Sitz in Reutlingen und einem weiteren Probenstandort in Besigheim von Eckhard Weyand gegründet und zwanzig Jahre lang erfolgreich geleitet. Von 2012 bis Juli 2022 führte Christian Bonath das Ensemble als künstlerischer Leiter. Seit Sommer 2022 liegt die künstlerische Leitung in den Händen von Hermann Dukek.
Zahlreiche Preise und diverse Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren das  hohe künstlerische Niveau der Formation. Eine breite Diskographie (Produktionen mit dem Hänssler-Verlag, Are-Verlag, Bauer Studios, Capriccio u. a.) liegt vor. Auslandstourneen führten das Ensemble durch viele Länder Europas, nach China, Japan, Alaska und Argentinien.
Der Chor widmet sich der Pflege des A-cappella-Repertoires aller Epochen von der Alten Musik bis zum 21. Jahrhundert. Daneben kommen jährlich ein bis drei chorsinfonische Werke zur Aufführung. Neben Konzerten in der Stadthalle Reutlingen, Reutlinger Kirchen und den Familienkonzerten in der Kreissparkasse Reutlingen konzertiert der Chor überwiegend im süddeutschen Raum.   
Neben bekannten pflegt der Knabenchor auch unbekannte Werke, was sich in Welterstaufführungen und – einspielungen dokumentiert. So legte Capella Vocalis in Koproduktion mit SWR2 mittlerweile vier Ersteinspielungen von Kantaten Georg Philipp Telemanns und Christoph Graupners vor. Die Ausbildung von Knabensolisten, welche die großen Solopartien oratorischer Aufführungen übernehmen, profiliert das Ensemble auf besondere Weise. 
Ein wichtiger Kooperationspartner ist dem Chor die Württembergische Philharmonie Reutlingen, mit der gemeinsam jedes Jahr am 26. Dezember Bachs Weihnachtsoratorium aufgeführt wird. Dazu kamen in den vergangenen Jahren Haydns „Schöpfung“, Mozarts „Requiem“, Mendelssohns „Elias“ und „Paulus“, Saint-Saëns „Oratorio de Noël“, Orffs „Carmina burana“ und Krásas Kinderoper „Brundibar“ gemeinsam mit dem Theater Reutlingen Die Tonne. In diesem Jahr ist mit dem Musiktheaterprojekt „Current Flow“ ein gemeinsames Projekt mit einem neuen spartenübergreifenden Format in Planung.

Hermann Dukek, Chorleiter von Capella Vocalis

Hermann Dukek ist in Ulm aufgewachsen. Dort sammelte er bei den St. Georgs-Chorknaben seine ersten musikalischen Erfahrungen. In Stuttgart studierte er Kirchen- und Schulmusik.

Parallel dazu war er Mitglied im Kammerchor Stuttgart. Nach Abschluss der Studien in Stuttgart zog es ihn nach Detmold zum Gesangs- und Dirigierstudium.
Seine erste Anstellung fand er als Assistent des musikalischen Leiters bei den Opernfestspielen Heidenheim. Es folgten Engagements als Pianist und Dirigent an den Theatern Dessau und Würzburg, bei der Schlossoper Haldenstein (CH) und dem Theater Magdeburg.

Zu seinem dirigierten Repertoire gehören Werke verschiedenster Epochen und Stilrichtungen wie Mozarts „Cosi fan tutte“, Verdis „La Traviata“, Humperdincks „Hänsel und Gretel“, Schönbergs „Les Miserables“, Benatzkys „Im Weißen Rössl“, Gershwins „Crazy for you“, Glass' „The Trial“, Tschaikowskys „Nussknacker“, Prokofjews „Romeo und Julia“, Beethovens 9. Sinfonie, Rossinis „Stabat Mater“, Stravinskys „Geschichte vom Soldaten“, Ligetis „Kammerkonzert“, und vieles mehr.

Hermann Dukek ist musikalischer Leiter des Sinfonieorchesters Ludwigsburg und hat von 2021-2023 an der Musikhochschule Trossingen Schul- und Kirchenmusiker im Fach Orchesterleitung unterrichtet.

Stimmbildner

Capellano werden

Capella Vocalis ist in Form einer ChorSingschule mit aufeinander aufbauenden Ausbildungsstufen organisiert. Die Ausbildung beginnt in der Regel in der ersten Klasse. Die Kinder singen zunächst im Vorchor. Im Aufbauchor haben sie auch schon regelmäßige kleine Auftritte. In der Regel mit dem Wechsel zur weiterführenden Schule werden die jungen Sänger schließlich in den Konzertchor aufgenommen. Ab der Stufe "Aufbauchor" erhalten alle Sänger zusätzlich Einzelstimmbildung durch Gesangspädagog:innen. Für talentierte Jungen und junge Männer ist auch eine solistische Ausbildung möglich.
Ein Einstieg ist bei entsprechender Vorbildung auch für ältere Jungen oder junge Männer möglich. Für nähere Informationen melden Sie sich bitte gerne beim Chorbüro.

Probentermine Reutlingen
Vorchor Sopran Mo 15:45-16:30 Friedrich-List-Gymnasium
Aufbauchor Sopran Do 16:00-16:45 Friedrich-List-Gymnasium
Konzertvorbereitungschor Sopran Di 16:45-17:30 Friedrich-List-Gymnasium
Sopran Do 17:00-17:45 Friedrich-List-Gymnasium
Konzertchor Sopran Di 17:45-19:45 Friedrich-List-Gymnasium
Alt Di 18:30-19:45 Friedrich-List-Gymnasium
Sopran Do 17:00-18:45 Friedrich-List-Gymnasium
Alt Do 18:45-20:00 Friedrich-List-Gymnasium
Männerchor Tenor,Bass Di 19:00-21:00 Friedrich-List-Gymnasium

Probentermine Besigheim
Aufbauchor Sopran Mo 16:45-17:30 Martinshaus, Sachsenheimer Steige 2, 74354 Besigheim
Männerchor Tenor,Bass Mo 18:00-20:00 Martinshaus, Sachsenheimer Steige 2, 74354 Besigheim

Unsere Förderer

Der Knabenchor Capella Vocalis wird institutionell gefördert durch die Stadt Reutlingen sowie das Land Baden-Württemberg. Als Sponsor engagiert sich seit vielen Jahren die Kreissparkasse Reutlingen.
Wir danken unseren Sponsoren, Förderern und Unterstützern für die finanzielle Hilfe!

Bitte unterstützen Sie uns

Da die qualitativ hochwertige musikalische Ausbildung der Knaben und jungen Männer sowie der professionelle Konzertbetrieb mit hohen Kosten einhergehen, sind wir auf Spenden angewiesen: Wir freuen uns daher sehr über Ihre Unterstützung!
Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und Spenden sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung erhalten Sie im ersten Quartal des darauffolgenden Jahres.

Spendenkonto: Capella Vocalis Reutlingen e.V.
IBAN DE 946405 0000 0000 493497
BIC SOLADES1REU